Desoxyribonukleinsäure ...

Verfasst am .

… ist die Erbsubstanz und uns kurz als DNS allen bekannt.
Aber wie sieht dieses nicht nur für uns so bedeutende Molekül eigentlich aus?
Dieser Frage sind wir heute in unserem Bio Unterricht der EF nachgegangen. Um die DNA z.B. aus menschlichen Zellen sichtbar machen zu können, benötigt man  ein paar haushaltsübliche Materialien wie Salz, Spülmittel, Zitronensaft, Brennspiritus oder Desinfektionsmittel und natürlich menschliche Zellen. Letztere kann man ganz einfach nach Anleitung gewinnen.


Wenn man sich dann an die Versuchsanleitung hält und den Versuch entsprechend durchführt,
kann man seine eigene DNA sehen:  

Desoxyribonucleinacid 1Desoxyribonucleinacid 2

 

 

 

 

 

 

   

Was man beobachten kann ist, dass es sich um ein fädriges Molekül handelt, das nicht nur bei
Alina und Timo so aussieht.
Die genaue chemische Zusammensetzung und die räumliche Struktur der DNA haben für uns
andere Naturwissenschaftler über viele Jahre hinweg erforscht, sodass wir heute auf dieses
Wissen zurückgreifen können.

Alina, Timo und Frau Schilmöller

Drucken