Logo 1

FSG Banner da vinci neu

Spanisch

Willkommen auf der Seite der Fachschaft Spanisch!

Schüler/innen des FSG in Sevilla

¡Hola desde Sevilla!

Schüler innen des FSG in SevillaEine sonnige und erlebnisreiche Woche haben einige Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen derzeit im schönen Sevilla. Ob Tapasessen, Strandausflüge oder Besichtigung von eindrucksvollen Kathedralen und Palästen... an Programm wird viel geboten. Und in den Gastfamilien und der Schule erleben die Schülerinnen und Schüler spanischen Alltag und herzliche Lebensart. Sogar Flamenco wurde schon getanzt. Und bald schon freut man sich dann auf den Gegenbesuch der spanischen Gastschüler in Münster.

Drucken

„Feliz Navidad“ – Stein-Schüler senden Videogruß und 1000 € Weihnachts-spende an das Straßenkinderhilfsprojekt „Generación“ nach Peru

Weihnachtsgruß Hilfsprojekte AG Stein Gymnasium 2020Was ist denn das? Weihnachtsklänge, leuchtende Lichter am Adventskranz, weiße Schneesterne am Fenster und eifriges Malen, Zeichnen und Schnipseln von Schülerinnen und Schülern nach Unterrichtsschluss: Kaum hat sich die Tür geöffnet, steht man schon mitten drin in der Weihnachtswerkstatt des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums: Die Hilfsprojekte-AG fertigt hier unter Leitung von Lehrerin Julia Wessel die Produkte für den Verkauf zu Gunsten der Kinder und Jugendlichen des Straßenkinderhilfsprojekts „Generación“ in Lima/Peru.

Weiterlesen

Drucken

¡Hola desde Sevilla! - Ein sonniges Hallo aus Spanien!

Ein sonniges Hallo aus Spanien 215 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen befinden sich derzeit mit zwei begleitenden Lehrerinnen auf Schüleraustausch in Sevilla. Bei sommerlichen Temperaturen, blauem Himmel und Orangenbäumen in voller Blüte lässt es sich hier gut aushalten.

 

Weiterlesen

Drucken

¡Hola y bienvenidos! - Spanischer Besuch am Stein

Bereits zum 6. Mal fand dieses Jahr der Schüleraustausch mit dem Colegio Portaceli in Sevilla statt. 14 spanische Schülerinnen und Schüler wurden von den deutschen Gastfamilien herzlich aufge-nommen und nahmen am Unterricht des Steins teil. Darüber hinaus war die Woche mit vielen Pro-grammpunkten wie ein Ausflug nach Köln, eine Stadtrallye durch Münster mit Besuch des Friedens-saals und Bowlen sowie einer Abschlussfiesta mit Flamenco und kulinarischen Spezialitäten aus beiden Ländern gefüllt. Gemeinsam blickte man mit einer Fotopräsentation auf die schönsten Mo-mente der beiden Wochen in Sevilla und Münster zurück. Am letzten Schultag verabschiedete der Schulleiter Herr Velsinger die spanischen Schülerinnen und Schüler mit ihren beiden begleitenden Lehrerinnen in einer Zeremonie mit Zeugnisvergabe. Samstagfrüh hieß es dann für beide Gruppen endgültig Abschied zu nehmen. Aber der Kontakt nach Sevilla, so versicherten die Schülerinnen und Schüler bereits, wird sicherlich weiterhin bestehen.

Sevillaaustausch 2019 1       Sevillaaustausch 2019 2

Drucken

Austauschschülerin aus Sevilla

Andalusische Eindrücke am Stein-Gymnasium

Kartoffelsalat traf auf „Tortilla de patatas", deutsche Brezeln auf köstliche frittierte „Churros" mit Zucker, und sogar mitgebrachtes Mineralwasser „Agua con gas" entpuppte sich als typisch deutsche „Spezialität" – denn: „In Spanien trinkt kein Mensch Wasser mit Kohlensäure", so Mercedes aus Sevilla, für 10 Tage Gastschwester von Luisa Eichler, im Spanisch GK der Q1.

An Mercedes' letztem Schultag am Stein brachten alle Kursmitglieder eine typische kulinarische Kleinigkeit mit, entweder aus Deutschland oder aus Spanien. Dazu zeigte Mercedes Fotos mit Eindrücken von der „Feria de abril" aus Sevilla und erzählte, dass man zu diesem Frühlingsfest Punktekleider mit Rüschen und eine riesige Blüte auf dem Kopf trägt, während die Herren zu Pferd einreiten. Später wird dort in einem der gemieteten großen Zelte in der Familie oder mit vielen Freunden gefeiert und vor allem auch getanzt. Eines ihrer Rüschenkleider mit passender Blume und Schultertuch hatte Mercedes als Anschauungsmaterial mitgebracht.

Den typischen Tanz dazu, die „Sevillanas", hatten die Spanischschüler/innen des GK und LK Spanisch von Frau Kochinke und Frau Althaus innerhalb der Unterrichtsreihe zur Kultur und Wirtschaft Andalusiens bereits einige Stunden zuvor in der Gymnastik-halle der Schule selbst erproben können.

Mercedes Peña Hernández lernt seit einem Jahr Deutsch am Colegio „Porta Celi" in Sevilla und teilt mit ihrer Gastschwester Luisa Eichler die Leidenschaft für Pferde und ihr Hobby Reiten. Während der Sommerferien wird Luisa zum Gegenbesuch zu Mercedes' Familie nach Sevilla reisen. Im September 2013 wird dann Alfonso Peña Pérez, ein weiterer Austauschschüler vom „Porta Celi" aus Sevilla, das Stein besuchen und in der Familie von Philipp Ludewig (dann Kl. 9d) leben.

Besuch aus Sevilla1

Informationen zu den Lehrplänen und zur Leistungsbewertung finden Sie im Downloadbereich der Fachschaften.

Drucken