Rotary Berufsdienste Award 2019

Verfasst am .

Rotary Berufsdienste Award 2019Am Donnerstag, den 27.06.2019, fand in der Aula des FSG der 7. Rotary Berufsdienste Award statt. Bei diesem ging es darum, dass fünf Schüler der Q1 ihre Facharbeiten in einem Powerpointgestützten Vortrag präsentieren. Hierbei ging es weniger um den Inhalt des Vorgestellten, sondern viel mehr um die Art und Weise, wie präsentiert wurde. Kriterien waren z.B. die Sprache, Foliengestaltung oder generelles Auftreten der Referenten.
Die Veranstaltung begann mit einem musikalischen Auftakt durch Cynthia Pieper und Tom Luig (Schüler der EF), die Songs von Alicia Keys und Ed Sheeran live performten. Anschließend begrüßte Schulleiter Jürgen Velsinger alle anwesenden, besonders die Delegation der Rotary Gruppe.

Nach der Begrüßung stellte Frau Dr. Andrea Bockey die Organisation Rotary und deren Tätigkeiten vor, bevor die anschließenden Präsentationen durch eine Vorstellung der Veranstaltung und deren Ziele einleitete. Hierbei ging es um die Bewertung der Vorträge, die von der Jury durchgeführt wurde. Die Jury bestand neben Herrn Velsinger und Frau Fischedick aus den Rotariern Frau Dr. Andrea Bockey und Herrn Thomas Brandis sowie Herrn Dr. Karl-Heinrich Sümmermann.
Dann ging es zu den Präsentationen. Hier begann Inga Brühl mit ihrem Thema „Das große Fischsterben im Aasee Münster 2018“ und legte einen starken Auftakt hin. Anschließend folgten Julius Noll, der den „Ausbruch des zweiten Weltkrieges im Spiegel ausgewählter Zeitungsartikel des Münsterschen Anzeigers‘“ darstellte, und Gerald Matis, der seine Projektarbeit im Fach Englisch mit dem Titel „Trump’s economic strategy with the PRC“ auch auf Englisch vorstellte. Danach schloss sich Jonas Grütter mit seinem Thema „Wie die Sprache der Nationalsozialisten das Denken der Menschen beeinflusste“ den sehr guten Vorträgen an, bevor schließlich Verena Hornborstel mit ihrer Analyse zu „Mephistopheles - ein Teil Fausts?“ zum Drama „Faust“ die Vorträge abrundete.
Nach einer halbstündigen Pause kam es schließlich zur Preisverleihung durch Herrn Dr. Karl-Heinrich Sümmermann. Hierbei wurde herausgestellt, dass sich die Referenten ein sehr enges Rennen geliefert haben, bei dem sich schließlich Jonas Grütter durchsetzte. Alle Teilnehmer erhalten Urkunden und einen Buchgutschein, der Gewinner darf sich über einen Tag im Assessment Center freuen.
Die Veranstaltung endete schließlich mit einigen Abschlussworten des Schulleiters.
Während der Veranstaltung war neben den bereits erwähnten Jurymitgliedern auch die EF-Stufe des FSG anwesend, die sich nun überlegen muss, wer nächstes Jahr für ihre Stufe beim jährlichen Wettbewerb teilnehmen möchte.

Drucken