Logo 1

FSG Banner ballon

Erfolge für das Stein-Gymnasium beim "Jugend forscht!"-Regionalentscheid

Jugend forscht 2019Am Freitag, den 22.02.2019 haben 11 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q2 und EF am Wettbewerb „Jugend forscht!“ teilgenommen.

Ihre Projekte waren sowohl im naturwissenschaftlichen Projektkurs von Johannes Kettner, Sven Friedrich und Niels Hagedorn entstanden, als auch im NW-Labor unter der Leitung von Sarah Behrens und Patricia Wegner.
Nach einem ereignisreichen Tag mit dem Aufbau der eigenen Projekte, einem Vortrag vor einer Jury von Experten des jeweiligen Fachgebietes und vielen Gesprächen mit interessierten Besuchern aber auch den Standnachbarn war die Freude bei einigen Schülerinnen und Schülern, aber auch deren Betreuern groß: Gleich mehrere Projekte wurden in diesem Jahr ausgezeichnet!
Besonders erfolgreich waren Munir Ali und Morten Witt, die mit ihrem Projekt zu einem elektrischen Longboard mit Benutzerschnittstelle die Expertenjury so sehr beeindruckten, dass sie in der Kategorie „Technik“ den ersten Platz belegten und weiter zur Landesrunde nach Leverkusen fahren.
Moritz Wörmann aus der EF belegte mit seinem Projekt zu selbstfahrenden Autos mit neuronalen Netzen einen hervorragenden 2. Platz in der Kategorie „Mathematik/Informatik“. Zusätzlich gewann er den Sonderpreis der IHK Westfalen Nord.

Johanna Lux, Nick Lechtenbörger und Jakob Wilmesmeier belegten mit ihrer Forschung zur Effizienz von Solarthermieanlagen einen tollen 3. Platz in der Kategorie „Technik“.
Inzwischen haben das NW-Labor und der Projektkurs „Naturwissenschaften“ einen festen Platz am Stein gefunden und bieten in jedem Jahr interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, eigene Forschungsprojekte umzusetzen.

Wir möchten uns bei den engagierten Eltern und allen Kolleginnen und Kollegen für die Unterstützung bedanken, die zu diesem Erfolg der Schülerinnen und Schüler beigetragen haben.

Sarah Behrens und Patricia Wegner
Johannes Kettner, Sven Friedrich und Niels Hagedorn

Drucken