Logo 1

FSG Banner ballon

Aktuelles

In geheimer Mission mit einer Beziehungskiste

Die Klasse 5a besucht das LWL Naturkundemuseum

Was sind denn eigentlich Beziehungskisten und inwiefern stecken Pflanzen, Tiere und Menschen in solchen Kisten? Um diesen und weiteren Fragen auf die Schliche zu kommen, haben sich die Schülerinnen und Schüler der 5a auf den Weg gemacht und die aktuelle Ausstellung des Naturkundemuseums besucht.
„In geheimer Mission mit einer Beziehungskiste“ – unter diesem Motto stand der Museumsbesuch mit einer Kiste voller Überraschungen wie spannende Aufgaben, Rätsel und Spiele. Unsere Mission startete mit einem Quiz aus der Kiste, ganz nach den Regeln von eins, zwei oder drei. Dabei ging es um Beziehungen zwischen Tieren und Pflanzen sowie Tieren und Tieren in verschiedenen Lebensräumen.

In geheimer Mission mit einer Beziehungskiste 1       In geheimer Mission mit einer Beziehungskiste 2     

 

 

 

 

   

Weiterlesen

Drucken

Toutes nos félicitations!

Neun Schülerinnen und Schüler der jetzigen Jahrgangsstufen 9, EF, Q1 und Q2 haben im vergangenen Schuljahr DELF-Zertifikate auf den Zertifikatsstufen A2, B1 und B2 erworben. Dieses international anerkannte Diplom bescheinigt den Schüler*innen ihre Französischkenntnisse in den Bereichen Hörverständnis, Textverständnis sowie schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit. Sie haben nun die Möglichkeit, sich damit an internationalen Universitäten oder um Arbeitstellen im Ausland zu bewerben.

Für unserer Schule erfolgreich waren Lily Böyer (9a), Andreas Küllenberg, Johannes Jacobs, Leonard Diori (EF), Thi Phuong Trinh Bui, Isabel Bertels Pulido (Q1), David-Niklas Funke, Salomé Kvantaliani und Veronica Wolany (Q2).

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen!
Für die Fachschaft Französisch Christina Steingröver

Drucken

SAMMS - Erfolgreiche Teilnahme an der Schülerakademie Mathematik in Münster

SAMMS Erfolgreiche Teilnahme an der Schülerakademie Mathematik in MünsterAuch in diesem Jahr durfte das Stein wieder einen Sechstklässler zur Schülerakademie Mathematik in Münster (kurz: SAMMS) schicken. Saba Kvantaliani, Schüler der Klasse 6c, freute sich über die Teilnahme.
Die dreitägige Veranstaltung im Jugendgästehaus am Aasee bot insgesamt 50 Schülerinnen und Schülern von je unterschiedlichen Schulen die Möglichkeit die Welt der Mathematik in Form aufwendig vorbereiteter Projekte zu erforschen. So konnten die Schülerinnen und Schüler auswählen zwischen den fünf Themen (1) Denkspiele aus aller Welt, (2) Platonische und archimedische Körper, (3) Maya-Kalender, (4) Das Geheimnis der Zebrastreifen und (5) 3-D-Druck. Saba entschied sich für das letztere und berichtete im darauffolgenden Mathematikunterricht mit viel Begeisterung über die Arbeitsphasen, das Rahmenprogramm und die gute Betreuung durch Lehrkräfte des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums. Besonders stolz erzählte er von dem Lübecker Holstentor, welches er durch eigene Programmierleistung in Miniaturformat drucken ließ.

Für die Fachschaft Mathematik: Verena Böse

Drucken

Elternsprechtag für die Jahrgangsstufe 5 am Dienstag, den 26.11.2019, von 15.30 bis 18.00 Uhr

An diesem Tag endet der Unterricht für die Jahrgangsstufe 5 und für die in dieser Stufe unterrichtenden Lehrer/innen nach der 6. Stunde.
Es findet keine Lernzeit für die Jgst. 5 statt.
Die Ganztagsräume sind geöffnet und betreut.
Arbeitsgemeinschaften, die von Lehrer/innen der Jgst. 5 geleitet werden, fallen aus.

Die Sprechzeiten der Lehrer/innen können im Downloadbereich heruntergeladen werden.

Weiterlesen

Drucken

Besuch des PhänomexX in Ahlen

„Schätzen und Messen“, so lautet das Motto unseres Wandertags, der 6d, in diesem Jahr. Für diesen erfolgreichen Tag fuhren wir nach Ahlen ins PhänomexX. Dort begrüßten uns freundliche Leute und erklärten uns anschließend den Sinn des PhänomexX. Sie erzählten uns, dass wir in Zweier-Gruppen losgehen würden und ein Stationenlernen zu den Themen Länge, Maßstab, Gewicht, Temperatur und Zeit machen sollen. Unsere Lösungen notierten wir in einem Forscherheft, das jeder von uns bekam. Von Murmelbahnen bis hin zu Diamanten waren die unterschiedlichsten Aufgaben vorhanden. Wenn wir nicht weiter wussten, halfen uns nette Betreuer. „Die Pausen dürft ihr selber einplanen, es hilft euch auch beim Lernen“, sagte die Leiterin des PhänomexX. Also machten wir zwischendurch ein paar kleine Pausen.
Das PhänomexX war eine super Erfahrung. Es hat Spaß gemacht und dabei war es auch noch sehr lehrreich. Dies war ein Spitzen-Wandertag!
(von Ranya Dawud, 6d)

Drucken