Logo 1

FSG Banner ballon

Kooperationsvertrag mit der WWU

Seit Januar 2010 besteht eine Kooperation zwischen dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Münster und dem Institut für Didaktik der Chemie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, vertreten durch Herrn Prof. Dr. Barke und Herrn Prof. Dr. Harsch.

1. Ziel der Kooperation

Das Ziel der Kooperation ist es, das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium und das Institut der Didaktik der Chemie nachhaltig miteinander zu vernetzen. Die schulische und universitäre Lehrerausbildung soll in dieser langfristig angelegten Partnerschaft im besonderen Maße verbunden werden, so dass beide Seiten von der Zusammenarbeit fachlich und pädagogisch profitieren. Die örtliche Nähe zwischen der Schule und dem Sitz des Fachbereichs Chemie soll dazu beitragen.

2. Umsetzung

Die Kooperation soll eine Verzahnung des in der Theorie am Institut für Didaktik der Chemie Gelernten mit anschließender praktischer Umsetzung im Unterricht des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ermöglichen. Studierende des Instituts für Didaktik der Chemie der WWU Münster sollen unter Anleitung von Herrn Aits, Chemielehrer des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, eine Chemie-AG für die Jahrgangsstufe 6 anbieten, in welcher die naturwissenschaftlichen Interessen und Begabungen der Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Diese Chemie-AG dient im Sinne des kontinuierlichen Lernens in der Jahrgangsstufe 6 als Brücke zwischen dem in den Jahrgangsstufen 5 (am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium im Rahmen der naturwissenschaftlichen Profilsäule zusätzlich erteilt) und 7 angebotenen Chemieunterricht. Hierbei werden die Schülerinnen und Schüler mit den Denk- und Arbeitsweisen der Naturwissenschaftler vertraut gemacht und wenden diese eigenständig handelnd an. Die Inhalte beziehen sich einerseits auf das Handwerkzeug und das strukturierte Vorgehen der Chemiker sowie andererseits auf das Aufgreifen der den Kindern bekannten Alltagsphänomene, die sowohl durch weitere Experimente als auch durch die Unterstützung von Modellvorstellungen hinterfragt und erklärt werden.

Die Mitarbeit an der Durchführung der AG wird den Studierenden im Rahmen ihres Kernpraktikums angerechnet.

Weiterhin unterstützt das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium das Institut für Didaktik der Chemie nach Möglichkeit bei der Durchführung wissenschaftlicher Studien im Lehr-Lern-Bereich Chemie. Dies beinhaltet z.B. die Durchführung und Evaluation neuer Unterrichtsentwicklungen. Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium profitiert somit von neuen Konzepten, Kontexten und Methoden der fachdidaktischen Forschung, die in den Chemie-unterricht einfließen.

Aufgrund möglicher personeller Veränderungen muss der Kooperationsvertrag alle drei Jahre erneuert werden, so dass die Kooperation immer wieder ins Bewusstsein gerückt und der Einbezug neuer Verantwortlicher gesichert wird.

3. Ansprechpartner und Verantwortliche

 

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

  • Schulleiterin OStD’ Park-Luikenga
  • Chemielehrer: Studienrat Aits

Institut für Didaktik der Chemie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

  • Prof. Dr. Barke und Mitarbeiter
  • Prof. Dr. Harsch und Mitarbeiter
  • Studierende des Instituts für Didaktik der Chemie

Drucken