Logo 1

FSG Banner da vinci neu

Erdkunde

Willkommen auf der Seite der Fachschaft Erdkunde!

Viele Gesichter

Das Fach Erdkunde (oder Geographie) hat viele Gesichter. Das Wort Geographie kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Erde beschreiben“ (Gae bzw. Geo = Erde; graphein = beschreiben).

Im Erdkundeunterricht beschäftigen wir uns damit, wie Menschen bei uns und in anderen Teilen der Erde leben, arbeiten, wohnen, Waren herstellen, Städte erbauen und ihre Freizeit verbringen. Dabei wird auch diskutiert, ob und wie die Räume der Erde für die kommenden Generationen geschützt werden.

Achterbahn © Shakur Pixelio‘  www.pixelio.de Reisanbau Bali ©Stachelbaerle  Pixelio‘  www.pixelio.de

Ihr werdet etwas über die kältesten und heißesten Orte der Erde lernen. Ihr erfahrt etwas über Naturkatastrophen, wie zum Beispiel Vulkanausbrüche und Erdbeben, und über den Klimawandel.

Die Hintergründe ökologischer, ökonomischer und sozialer Probleme aufzuzeigen und Lösungsansätze zu suchen, soll auch Aufgabe und Ziel unseres Geographieunterrichts sein.

Das Fach Erdkunde soll dabei helfen, die Vielfalt der Menschen und Landschaften unserer Erde zu verstehen.


Natürlich kann man nicht alle zu untersuchenden Länder bereisen – deshalb helfen uns Atlaskarten, Bilder und Diagramme dabei, die verschiedenen Gebiete zu erkunden.

 Landschaft und Natur © alf1e Pixelio‘ www.pixelio.de Toronto © marcostuss  Pixelio’  www.pixelio.de

Das Fach Erdkunde wird am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium zweistündig in der Sekundarstufe I in den Klassen 5, 7 und 8 unterrichtet. In diesen drei Schuljahren erwerbt ihr neben dem relevanten Fachwissen auch Methoden-, Urteils- und Handlungskompetenzen. Hierbei erlernt ihr, wie man geographische Fragestellungen beleuchtet, diese unter Berücksichtigung der Vor- und Nachteile überprüft und dass man gegebenenfalls das eigene Handeln neu überdenken muss.

SMART Board im Erdkunderaum (eigene Aufnahme)

In der Jahrgangsstufe 5 werden dabei zunächst der Heimatraum und Deutschland thematisiert, um anschließend in den nächsten Jahrgangsstufen andere Länder Europas und der Erde zu untersuchen.

In der Sekundarstufe II kann man Erdkunde als dreistündigen Grundkurs, ab der Qualifikationsphase I auch als fünfstündigen Leistungskurs wählen. Hierbei werden mithilfe wissenschaftlicher Herangehensweisen und modernster Medien die erdkundlichen Themen vertieft untersucht.

Informationen zu den Lehrplänen und zur Leistungsbewertung finden Sie im Downloadbereich der Fachschaften.

Drucken